Germany

Wolverines bei der Weltmeisterschaft 2022: Johnson Nets Game-Winner vs. Deutschland

Wolverines bei der Weltmeisterschaft 2022: Johnson Nets Game-Winner vs. Deutschland

13.05.2022 08:00:00

// Kristy McNeil

Fünf aktuelle und ehemalige Eishockeyspieler der University of Michigan werden an den IIHF-Weltmeisterschaften 2022 teilnehmen, die vom 13. bis 29. Mai in Finnland stattfinden. Dies sind die meisten Wolverines, die jemals zu einer einzelnen Weltmeisterschaft eingeladen wurden, der bisherige Rekord lag bei vier (2019, 2017, 2006, 2004). Zweites Jahr auf Luca Hughes, Nik Blankenburg, Thomas Bordeaux und Strauß Mann die Vereinigten Staaten vertreten, und Kent Johnson vertritt Kanada. Verfolgen Sie den Fortschritt von Wolverines über die Updates auf dieser Seite.

Fahrpläne für die USA und Kanada

EDT-Stunden; Alle USA-Spiele im NHL Network; Alle Kanada-Spiele auf TSN

Freitag, 13. Mai – USA vs. Lettland (W, 4-1) | Spielezentrum
Freitag, 13. Mai – Kanada v. Deutschland (W, 5-3) | Spielezentrum
Sonntag, 15. Mai – Kanada v. Italien – 5:20 Uhr
Sonntag, 15. Mai – USA vs. Österreich – 9:20 Uhr
Montag, 16. Mai – Kanada v. Slowakei – 9:20 Uhr
Montag, 16. Mai – USA – Finnland – 13:20 Uhr
Donnerstag, 19. Mai – USA – Großbritannien – 9.20 Uhr
Donnerstag, 19. Mai – Kanada v. Kasachstan – 9:20 Uhr
Samstag, 21. Mai – USA – Schweden – 5:20 Uhr
Samstag, 21. Mai – Kanada vs. Schweiz – 9:20 Uhr
Montag, 23. Mai – Vereinigte Staaten – Tschechische Republik – 9:20 Uhr
Montag, 23. Mai – Kanada v. Dänemark – 13:20 Uhr
Dienstag, 24. Mai – USA – Norwegen – 9:20 Uhr
Dienstag, 24. Mai – Kanada v. Frankreich – 1h20
Donnerstag, 26. Mai – Viertelfinale
Samstag, 28. Mai – Halbfinale
Sonntag, 29. Mai – Medaillenspiele

• Vier Wolverines für den WM-Kader des Team USA ausgewählt
• Johnson in den Kader der Hockey Canada World Championship aufgenommen

Freitag, 13. Mai: Kanada schlägt Deutschland, die USA schlagen Lettland, um die Meisterschaft zu starten

Kanada siegte im Eröffnungsspiel mit 5:3 über Deutschland. Kent Johnson erzielte den Siegtreffer, ein Powerplay zählte im zweiten Drittel. Johnson hat jetzt in fünf Monaten ein Weltjugend-, Olympia- und Weltmeisterschaftstor erzielt. Johnson verdiente sich im dritten Drittel einen Elfmeter, feuerte drei Torschüsse ab und lief 14:08 ein.

Die USA eröffneten die Weltmeisterschaft mit einem 4:1-Sieg über Lettland. Strauß Mann startete und erzielte beim Sieg 13 Paraden, davon neun im ersten Drittel. Nik Blankenburg und Luca Hughes waren ein defensives Paar. Hughes, mit 18 Jahren der jüngste Spieler des Teams, war nicht fehl am Platz. Er nahm 22 Schichten und spielte 16:11. Blankenburg nahm 18 Schichten und spielte 14:39. Hugo und Thomas Bordeaux spielten zusammen auf einer der Powerplay-Einheiten der Vereinigten Staaten. Bordeleau zog auch den zweiten Elfmeter des Teams, der von Seth Jones zum 2: 0 für die Vereinigten Staaten beim 10:18 des ersten verwandelt wurde. Bordeleau war auch ein Schlüsselfaktor beim Elfmeterschießen. Nachdem er in der Verteidigungszone ein Unentschieden erzielt hatte, fegte er um 11:36 Uhr einen Pass von Jones für ein Shorthanded-Tor weg.



Strauß Mann (IIHF-Bild)

Leave a Reply

Your email address will not be published.