Europe

Reisen nach Europa: aktuelle Passablaufregeln

Seit dem Brexit haben sich die Passgültigkeitsregeln für britische Besucher der Europäischen Union verschärft. Aber die britische Regierung sagt Reisenden, dass die Vorschriften schlimmer sind, als sie tatsächlich sind.

Nach Anfragen von Der UnabhängigeDas Innenministerium hat seinen fehlerhaften Post-Brexit-Passprüfer zurückgezogen.

Aber die Regierung veröffentlicht weiterhin ungenaue Informationen über die Gültigkeit britischer Reisedokumente in der Europäischen Union.

Einige Fluggesellschaften verweigern britischen Passinhabern, die über gültige Reisedokumente verfügen, weiterhin die Beförderung und setzen sich damit Schadensersatzforderungen aus.

Dies sind die wichtigsten Fragen und Antworten, die auf EU-Vorschriften basieren, nicht auf deren Fehlinterpretation durch die britische Regierung.

Was hat sich geändert ?

Während das Vereinigte Königreich in der Europäischen Union war, waren britische Pässe bis einschließlich ihres Ablaufdatums für Reisen innerhalb der EU gültig. Aber seit dem Ende der Brexit-Übergangsphase werden britische Passinhaber als „Drittstaatsangehörige“ behandelt, mit Bestimmungen zu Ausstellungs- und Ablaufdaten von Pässen – sowie Beschränkungen der Aufenthaltsdauer fast überall in Europa.

Zur Klarstellung: Dies sind keine „neuen EU-Vorschriften“ – sie wurden beschlossen, als das Vereinigte Königreich Teil der Europäischen Union war.

Was ist erforderlich, damit mein Reisepass gültig ist?

Die Anforderungen für den Schengen-Raum – der die meisten EU-Länder sowie die Schweiz, Norwegen, Island und eine Handvoll Mikrostaaten umfasst – werden auf der Seite „Reisen“ der Website „Ihr Europa“ der Europäischen Union klar zum Ausdruck gebracht: „Wenn Sie ein Nicht-EU-Bürger sind Wenn Sie die EU besuchen oder innerhalb der EU reisen möchten, benötigen Sie einen Reisepass

  • gültig für mindestens drei Monate nach dem Datum, an dem Sie das von Ihnen besuchte EU-Land verlassen möchten,
  • die innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt wurde.

(Alle Kinderpässe erfüllen diese letzte Bedingung – siehe unten.)

Warum die Zeile „innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt“?

Viele Jahre lang, bis September 2018, verfolgte das Vereinigte Königreich eine großzügige Politik, „nicht verbrauchte“ Zeit bei der Verlängerung eines Reisepasses anzurechnen und Dokumente mit einer Gültigkeit von bis zu 10 Jahren und neun Monaten auszustellen.

So könnte ein am 31. Oktober 2012 ausgestellter Reisepass ein Ablaufdatum vom 31. Juli 2023 aufweisen.

Ein Jahrzehnt lang ging es in Europa und weltweit gut – bis zum Brexit, nach dem eine langjährige Regel in Kraft trat. Für Nicht-EU-Mitglieder, die in den Schengen-Raum einreisen möchten, muss ein Reisepass innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt worden sein.

Mit einem Reisepass, der am 31. Oktober 2012 ausgestellt wurde, dürfen Sie unabhängig vom Ablaufdatum ab dem 1. November 2022 nicht mehr in die EU einreisen.

Bis September 2018 schien die Regierung das Problem zu ignorieren. Nachdem das Problem erkannt worden war, fand die Praxis der Gewährung von bis zu neun Monaten Nachfrist ein abruptes Ende.

Sind die Regeln „ausgestellt vor weniger als 10 Jahren“ und „gültig für 3 Monate“ kombiniert?

Nein. Es ist nicht erforderlich, einen Reisepass zu haben, der vor weniger als neun Jahren und neun Monaten ausgestellt wurde. Die beiden Bedingungen sind voneinander unabhängig.

Die Abteilung für Migration und Inneres der Europäischen Kommission in Brüssel teilte mir mit: „Die Einreise sollte Reisenden mit Pässen gestattet werden, die zum Zeitpunkt der Einreise in den Schengen-Raum innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt wurden.

„Die Bedingung, dass der Reisepass innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt worden sein muss, erstreckt sich nicht auf die Dauer des beabsichtigten Aufenthalts. Es ist ausreichend, dass diese Bedingung zum Zeitpunkt der Einreise erfüllt ist.

„Um ein praktisches Beispiel zu nennen: Ein Nicht-EU-Reisender, der am 1. Dezember 2021 für einen 20-tägigen Aufenthalt in der EU mit einem am 2. Dezember 2011 ausgestellten und bis zum 2. April 2022 gültigen Reisepass ankommt, wird zur Einreise zugelassen.“

Aber die britische Regierung behauptet auf mysteriöse Weise etwas anderes und sagt: „Für einige Schengen-Länder muss Ihr Reisepass während Ihres gesamten Besuchs möglicherweise weniger als 10 Jahre alt sein, und die drei Monate am Ende Ihres Besuchs müssen möglicherweise innerhalb von 10 Jahren liegen Reisepass-Ausstellungsdatum.

Mit anderen Worten, laut britischer Regierung darf Ihr Reisepass nicht älter als neun Jahre und neun Monate sein.

Das ist Unsinn, wie ich den Beamten klar gemacht habe – einschließlich der ausdrücklichen Bestätigung durch die Europäische Kommission in Brüssel.

Leider setzen einige Reisebüros und Fluggesellschaften weiterhin falsche Informationen ein. Ich habe die Europäische Kommission gebeten, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen und sie über die geltenden Vorschriften zu informieren.

Was sagt die britische Regierung?

Ein Regierungssprecher sagte: „Die Europäische Kommission hat uns ausdrücklich informiert, auch in erhaltener Korrespondenz [on 10 November 2021]dass die Bedingungen eines Reisepasses, der weniger als 10 Jahre alt und drei Monate nach dem Rückkehrdatum gültig ist, kumulativ sind.

„Wir bemühen uns um weitere Klärung mit der Kommission, und wenn dies nicht mehr der Fall ist, werden wir unsere Ratschläge zu gegebener Zeit aktualisieren.“

Bei der Begründung des Rechts eines Reisenden aus dem Vereinigten Königreich, die EU zu besuchen, ist die Auslegung der EU-Vorschriften durch das Vereinigte Königreich irrelevant. Der Unabhängige hat die wichtigsten Fluggesellschaften mit den korrekten Informationen der Europäischen Kommission kontaktiert.

Was ist rechtlich überlegen: EU-Regeln oder die ungewöhnliche Auslegung des Vereinigten Königreichs?

Das von Europa: Es ist die Haltung des Reiseziels, die zählt. Im Laufe des Sommers befolgte Jet2 nicht ohne Grund den Rat des Vereinigten Königreichs und untersagte einer Reihe von Passagieren, nach Europa zu fliegen. Gemäß Der Unabhängige darauf hingewiesen, dass dies gegen die EU-Vorschriften zu Fluggastrechten verstößt, hat sich Jet2 entschuldigt und die betroffenen Urlauber entschädigt.

Großbritanniens größtes Urlaubsunternehmen, Tui, hat seine Politik geändert, um es an die europäischen Regeln anzupassen. Ein Sprecher des Reisegiganten sagte: „Nach den neuen Informationen können wir bestätigen, dass wir unsere Richtlinie jetzt entsprechend geändert haben.

“Kunden wird die Beförderung nicht mit der Begründung verweigert, dass ihr Reisepass beide Bedingungen abhängig erfüllen muss.”

Was sind meine Rechte, wenn mir die Einreise zu Unrecht verweigert wird?

Für Flüge: Sie können eine Entschädigung für die Nichtbeförderung (entweder 220 £ oder 350 £, je nach Flugdauer) und die damit verbundenen Kosten verlangen, z erholt.

Ich habe gerade einen Bericht gelesen, in dem steht, dass ich noch sechs Monate für Europa habe?

Leider veröffentlichen einige Medien weiterhin Fehlinformationen. Ignoriere es.

Gilt diese 10+-Jahres-Regel auch anderswo auf der Welt?

Nein soweit ich weiß. Die Frage des Ausstellungsdatums ist nur für Reisen in die Europäische Union relevant – nicht für den Rest der Welt.

Für Ziele außerhalb der EU ist das Verfallsdatum die einzige wichtige Überlegung. Und für Reiseziele wie Australien, die Vereinigten Staaten und Kanada ist Ihr Reisepass bis einschließlich dieses Datums gültig.

Wenn dieser Pass also am 31. Juli 2023 abläuft, könnten Sie bis zu diesem Tag in New York sein (obwohl Sie tagsüber einen Flug nach Hause nehmen müssten, um zu vermeiden, dass Ihr Pass unterwegs ausläuft.

Was ist mit Kindern?

Reisepässe für Personen unter 16 Jahren sind in der Regel fünf Jahre gültig (zuzüglich eventueller Zusatzpunkte). Ein für fünf Jahre und neun Monate ausgestellter Kinderreisepass liegt eindeutig innerhalb der 10-Jahres-Grenze, und es besteht keine Möglichkeit, diese Bedingung zu verletzen.

(Im Jahr 2021 entfernte der fehlerhafte Passprüfer des Innenministeriums alle zusätzlichen Guthaben, was sowohl falsch als auch unnötig war. Der Online-Prüfer wurde jetzt deaktiviert.)

Aber Vorsicht vor der Drei-Monats-Regel bei der Ausreise, die Kinder aufgrund der kürzeren Gültigkeitsdauer ihrer Reisepässe eher brechen.

Wann erneuern Sie Ihren Reisepass?

Er wurde am 23.05.2012 ausgestellt und läuft am 23.02.2023 ab. Der Reisepass ist somit bei der Ausreise in die EU bis zum 22.05.2022 für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen (abzüglich der Zeit, die ich in der EU verbracht habe) gültig letzten 90 Tage).

Ich werde es vor der nächsten geplanten Reise nach Europa nach diesem Datum erneuern.

Was ist mit dieser 90/180-Tage-Regel?

Für Reisen innerhalb des Schengen-Raums (die meisten EU-Länder sowie die Schweiz, Norwegen, Island und einige kleinere Länder) können britische Passinhaber maximal 90 von 180 Tagen bleiben. Dies entspricht etwa drei von sechs Monaten.

Es ist schwer zu erklären, aber ich werde mein Bestes tun. Stellen Sie sich einen Kalender vor, der von heute fast sechs Monate zurückgeht. Was vor mehr als 180 Tagen passiert ist, ist irrelevant. Ausschlaggebend ist die Anzahl der Tage, die Sie sich in den letzten 180 Tagen innerhalb (I) oder außerhalb (O) des Schengen-Raums aufgehalten haben.

Auf einen Kalender, egal ob gedruckt oder digital, können Sie sich problemlos verlassen.

Wenn “I” 90 erreicht, müssen Sie an diesem Tag gehen und fast drei Monate draußen bleiben, um 90 “O” in Folge zu sammeln. Dann können Sie für maximal 90 Tage zurückkehren.

In einem Kalenderjahr könnte das so funktionieren (unter der Annahme, dass in den letzten sechs Monaten keine EU-Reisen stattgefunden haben).

  • 1. Januar: Einreise in die EU und Aufenthalt für 90 Tage bis zum letzten Tag im März, an dem Sie ausreisen müssen.
  • 1. April: Bleiben Sie 90 Tage draußen, was Sie zum 29. Juni bringt.
  • 30. Juni: Einreise in die EU und Aufenthalt von 90 Tagen bis 27. September. Also geh.
  • 28. September: Bleiben Sie bis zum 26. Dezember außerhalb der EU.

Für längere Aufenthalte bieten einige Länder Visa an, die britischen Staatsbürgern einen monatelangen Aufenthalt ermöglichen. Wenn Sie einen erhalten, wird die in diesem Land verbrachte Zeit nicht auf die „90/180“-Regelung angerechnet – mit anderen Worten, Sie können andere EU-Länder mit einem neuen Kalender erkunden.

Was ist mit Nicht-Schengen-EU-Mitgliedern?

Für britische Besucher zu Irland, die Gültigkeit des Reisepasses ist unbegrenzt. Dies liegt daran, dass ein Reisepass für britische Reisende in die Republik gesetzlich nicht erforderlich ist, obwohl einige Fluggesellschaften dies verlangen.

Bulgarien, Kroatien, Zypern und Rumänien haben die gleichen Regeln wie der Schengen-Raum: Reisepass, der für weniger als 10 Jahre ausgestellt wurde und am Tag der Ausreise noch drei Monate gültig ist. Aber die Zeit, die in einem dieser Länder verbracht wird, trägt nicht zur „90/180“-Tagessumme bei.

Helfen! Mein Pass ist voller Stempel und ich habe keinen Platz mehr. Werde ich abgewiesen?

Nein, obwohl Eurostar britische Passinhaber warnt: „Überprüfen Sie, ob Sie eine freie Seite in Ihrem Pass haben, da dieser mit Ihrem Reisedatum gestempelt werden muss, wenn Sie in die und aus der EU reisen.“

EU Praktisches Handbuch für Grenzschutzbeamte steht ausdrücklich auf einem „Dokument, das einem Drittstaatsangehörigen den Grenzübertritt erlaubt [that] nicht mehr zum Stempeln geeignet, da keine Seiten mehr vorhanden sind”.

Darin heißt es: „Dem Drittstaatsangehörigen sollte in einem solchen Fall empfohlen werden, einen neuen Pass zu beantragen, damit die Stempel auch in Zukunft dort angebracht werden können.

„Ausnahmsweise – und insbesondere bei regelmäßigen Grenzgängern – darf jedoch ein gesondertes Blatt verwendet werden, auf dem andere Stempel angebracht werden können. Das Formular ist dem Drittstaatsangehörigen auszuhändigen.

“In jedem Fall ist das Fehlen leerer Seiten in einem Reisepass an sich kein gültiger und ausreichender Grund, einer Person die Einreise zu verweigern.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.