Victory Day - Europe
Germany

Progressive in ganz Europa begehen den 77. Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland: Peoples Dispatch

Kommunisten in Moskau am Tag des Sieges. (Foto: via kprf.ru)

Am 8. und 9. Mai feierten fortschrittliche Sektionen in ganz Europa und in den postsowjetischen asiatischen Republiken den 77. Jahrestag des Siegestages zum Gedenken an die Niederlage Nazideutschlands und die Kapitulation vor der Roten Armee, der Sowjetunion am Ende des Zweiten Weltkriegs. Am 8. Mai legten Kommunisten in Moskau unter der Führung von Gennady Sjuganov, dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation (CPRF), Blumen am Grab des unbekannten Soldaten an der Kremlmauer und am Denkmal für Siegesmarschall Georgy Zhukov nieder . CPRF- und Komsomol-Kader veranstalteten unter anderem Kundgebungen in den Städten St. Petersburg (ehemals Leningrad), Wolgograd (ehemals Stalingrad), Rjasan, Tschita, Tjumen, Archangelsk, Nowgorod, Rostow am Don, Saratow und Toms.

Die offizielle Feier zum Tag des Sieges der Russischen Föderation fand in Moskau mit der traditionellen Siegesparade der russischen Streitkräfte statt. Präsident Vladmir Putin würdigte sowjetische Veteranen und gefallene Helden des Zweiten Weltkriegs. Offizielle Veranstaltungen und Märsche fanden auch in allen großen Städten Russlands sowie in Sewastopol auf der Krim und in Städten ehemaliger Sowjetrepubliken wie Duschanbe, Minsk und Bischkek statt. Der Tag wurde auch in den von Russland kontrollierten Städten Cherson, Berdjansk, Mariupol und Melitopol in der Ukraine und Zchinwali in Südossetien begangen.

In Russland und vielen ehemaligen Sowjetrepubliken wird der 9. Mai als Tag des Sieges gefeiert. Mehrere andere europäische Länder begehen jedes Jahr am 8. Mai offiziell den VE-Tag. Es war spät in der Nacht des 8. Mai (9. Mai in russischer Zeit) 1945, als Nazi-Deutschland die letzte deutsche Kapitulationsurkunde in Berlin unterzeichnete.

Beobachter stellen fest, dass es absichtliche Versuche der europäischen Großmächte gab, die Rolle der Sowjetunion bei der Niederlage Nazi-Deutschlands zu untergraben, indem sie versuchten, sowjetische und russische Symbole von ihren offiziellen Feierlichkeiten zum Welttag zu entfernen. Vor kurzem, im Zusammenhang mit dem andauernden russisch-ukrainischen Krieg, haben Länder wie Deutschland und Moldawien verbot die öffentliche Zurschaustellung sowjetischer Symbole, einschließlich des Bandes von St. George. Zuvor hatte das Europaparlament berüchtigt gedrängt Auflösung Gleichsetzung von Kommunismus mit Nationalsozialismus und Aufruf zur Dekommunisierung, die in Polen, der Ukraine, der Tschechischen Republik und anderen Ländern bereits im Gange ist.

Unterdessen haben EU-Führer, die die Dekommunisierung in ganz Europa unterstützen, einen Anstieg der Neonazi-Aktivitäten mit offener und verdeckter Unterstützung von rechten Regierungen auf dem Kontinent ignoriert. Obwohl fortschrittliche Teile in ganz Europa heftigen Protest gegen solche antikommunistischen Richtlinien zum Ausdruck gebracht haben, haben rechtsextreme und russophobe Kräfte mit der Eskalation des EU-Russland-Konflikts zu einem ausgewachsenen Krieg in der Ukraine ihre antirussischen und anti-kommunistischen Kräfte neu belebt. Kommunist. kommunistische Kampagne in ganz Europa.

Am 9. Mai veranstalteten fortschrittliche Teile Moldawiens, darunter Kommunisten und Sozialisten, einen massiven Siegesmarsch in der Hauptstadt Chisinau und widersetzten sich den Anweisungen der Regierung. Am 8. und 9. Mai organisierten die Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) und die Kommunistische Jugend Griechenlands (KNE) in ganz Griechenland verschiedene Veranstaltungen, darunter Kundgebungen, um den 77. Jahrestag des Sieges zu feiern. Die Progressive Workers’ Party (AKEL) und ihr Jugendflügel EDON organisierten Veranstaltungen zum Gedenken an den VE-Tag in Zypern. Die Arbeiterpartei Belgiens (PTB/PVDA), die Kommunistische Partei Belgiens (PCB/CPB) und andere nahmen an Veranstaltungen zum Tag des Sieges in Belgien teil. Kommunisten, Antifaschisten und andere antiimperialistische Sektionen veranstalteten am 8. Mai in Madrid einen Siegesmarsch.

Leave a Reply

Your email address will not be published.